STATUTEN

  • Art. 1
  • Art. 2
  • Art. 3
  • Art. 4
  • Art. 5
  • Art. 6
  • Art. 7

Art. 1 Rechtsform, Zweck und Sitz

Unter dem Namen Monkey Offroad Club besteht ein nichtgewinnorientierter Verein gemäss den vorliegenden Statuten und im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

Art. 1.1 Zweck
Der Zweck des Vereins:
- Die Förderung der Kameradschaft unter den Mitgliedern
- Die Durchführung von gemeinsamen Ausflügen im In- und Ausland
- Organisation und Durchführung von Veranstaltungen im Offroadbereich.
- Förderung des Offroad Trialsportes, Trophys und dergleichen
- Förderung der Nachhaltigkeit im Offroadbereich in Verbindung mit der Umwelt und Jugendförderung.
- Kontakte zu anderen Clubs, Organisationen, Vereinen und Dachverband etc.Unterstützung von Dachorganisation bei Aufnahme als vollwertiges Mitglied.

Art. 1.2 Sitz
Der Sitz des Vereins befindet sich jeweils am Sitz des Präsidenten. Der Verein besteht auf unbeschränkte Dauer.

Art. 2 Organisation

Art. 2.1 Die Organe des Vereins sind:
- die Generalversammlung
- der Vorstand
- die Revisionsstelle.

Art. 2.1 Mittel
Die Mittel des Vereins bestehen aus den ordentlichen oder ausserordentlichen Mitgliederbeiträgen, Zuwendungen oder Vermächtnissen, dem Erlös aus den Vereinsaktivitäten und gegebenenfalls aus Subventionen von öffentlichen Stellen.
Das Geschäftsjahr beginnt jeweils am 1. Januar und endet am 31. Dezember. Das erste Betriebsjahr wird entsprechend per 31. Dezember des Folgejahres verlängert.
Für die Verbindlichkeiten des Vereins wird mit dem Vereinsvermögen gehaftet; eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

Art. 3 Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft steht allen Personen und Organisationen offen, die ein Interesse an der Erreichung der in Art. 1.1 genannten Vereinszwecke haben. Im Rahmen der ihm zur Verfügung stehenden Mittel zieht der Verein die Herausgabe/Veröffentlichung eines Informationsblattes für die Mitglieder des Vereins sowie für interessierte Dritte in Betracht.

Art. 3.2 Mitgliederarten
Der Verein besteht aus:
Vorstandsmitgliedern / Einzelmitgliedern aktiv / Paarmitgliedern aktiv / Passivmitgliedern / Paarmitgliedern passiv / Jugendmitgliedern bis 25 Jahren / Ehrenmitglieder (nach 10 Jahren ununterbrochener aktiver Clubmitgliedschaft) / Sponsoren (Definition 3.2.1) / Gönner

Art. 3.2.1 Definition Sponsoren
Sponsoren stellen dem Verein einen Mindestbeitrag zur Verfügung, darüber hinaus kann der Sponsor einen anderen Beitrag zur Verfügung stellen. Zum Beispiel Rabatte auf seine Tätigkeiten, Gelder für Veranstaltung oder anderen Aktivitäten. Sponsoren werden auf Wunsch auf den Werbeartikeln aufgeführt.

Art. 3.3 Beitrittsgesuche
Beitrittsgesuche sind schriftlich mit Unterschrift an den Vorstand zu richten. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme neuer Mitglieder und informiert die Generalversammlung darüber.
Info: Hier kannst Di Dich online anmelden

Art. 3.4 Austritt
Die Mitgliedschaft erlischt durch den regulären Austritt per Ende des laufenden Jahres. Der Austritt muss spätestens 3 Monate vor der bevorstehenden Generalversammlung schriftlich dem Präsidenten mitgeteilt werden.

Art. 3.4.1 Austritt durch Ausschluss
Verantwortlich für den Ausschluss ist der Vorstand. Der Mitgliederbeitrag für das laufende Jahr muss jedoch bezahlt werden. Die betroffene Person kann gegen den Ausschluss bei der Generalversammlung Rekurs einlegen. Werden die Mitgliederbeiträge wiederholt (während zwei Jahren) nicht bezahlt, führt dies zum automatischen Ausschluss aus dem Verein. Die Vereinsbeiträge sind in jedem Fall geschuldet. Ein Ausschluss kann nicht vor ein Gericht getragen werden.

Art 3.5 Mitgliederbeiträge
Die Mitgliederbeiträge werden jährlich neu festgesetzt.
- Vorstandsmitglieder / Gründungsmitglieder 50.- / Jahr
- Ehrenmitglieder 00.- / Jahr
- Einzelmitgliedern aktiv 100.- / Jahr (10.- z.Hd FSG)
- Einzelmitglied Passiv 40.- / Jahr
- Jugendmitgliedern bis 20 Jahren 50% einer aktiven Einzelmitgliedschaft
- Gönner / Sponsoren ab 200.- / Jahr

Art. 3.5.1 Mitgliederbonus
Die GV 2017 beschloss einen Bonus Testweise für das Jahr 2017 einzuzführen.
Jedes Aktivmitglied bekommt je nach Besuch der Clubinternen Events eine Gutschrift.
Die Gutschriften wurden wie folgt festgelegt:
- Clubausflüge / Gross- und Kiesgrubenevents Rabatt CHF 5.- / Tag
- MOCH - Clubhöcks CHF 2.-/ Höck
- Neues Mitglied CHF 10.-/Mitglied (Mitglied muss Beitrittsbeitrag bezahlt haben)
Maximale Gutschrift beträgt CHF 50.- / Jahr. Dem Mitglied wird der Betrag für das nächste Jahr gutgeschrieben. Der Mitgliederbeitrag für das nächste Jahr vermindert sich um den entsprechenden Beitrag.
Dem Vorstand wird jeweils nur die Hälfte gut geschrieben. Die regelkonforme Gutschriften regelt der Vorstand. Es besteht derweilen nur ein Testjahr bis Ende 2017.

Art 3.6 Einmaliger Beitrag
Beim Beitritt hat das neue Mitglied einen einmaligen Beitrag von 50.- / Person zu entrichten.

Art. 4 Generalversammlung

Die Generalversammlung bildet das oberste Organ des Vereins. Sie besteht aus allen Mitgliedern des Vereins. Die Teilnahme an der Generalversammlung ist für Jedes Mitglied Pflicht.

Art. 4.1 Aufgaben Generalversammlung
Die Generalversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:Verabschiedung und Änderung der Statuten;Wahl der Vorstandsmitglieder und der Revisionsstelle;Festlegung der Ausrichtung der Arbeit und Leitung der Vereinsaktivitäten;Genehmigung der Berichte, Abnahme der Jahresrechnung und Budgetbeschluss;Entscheid über die Entlastung der Vorstandsmitglieder und der Revisionsstelle;Festsetzung des jährlichen Mitgliederbeitrags;Stellungnahme zu anderen Projekten auf der Tagesordnung. Die Generalversammlung kann sich zu jedem Thema, das sie nicht einem anderen Organ anvertraut hat, äussern oder dazu aufgefordert werden.

Art. 4.2 Generalversammlung
Die Generalversammlung wird vom Vorstand spätestens 20 Tage im Voraus einberufen. Die Einberufung kann auf elektronischem Weg erfolgen und wird auf der Webseite publiziert. Die nötigen Dokumente werden jeweils zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. Der Vorstand kann, falls nötig, eine ausserordentliche Generalversammlung einberufen. Die Generalversammlung wird vom Präsidenten/von der Präsidentin, des Vorstands oder von einem anderen Vorstandsmitglied geleitet.

Art. 4.3 Beschlüsse Generalversammlung
Beschlüsse der Generalversammlung werden mit einfachem Mehr der anwesenden Mitglieder gefasst. Bei Stimmengleichheit gibt der/die Vorsitzende den Stichentscheid.

Art. 4.4 Stimmabgabe
Die Stimmabgabe erfolgt durch Handerheben oder in geheimen Wahlen. Wenn mindestens fünf Mitglieder dies beantragen, erfolgt die Abstimmung geheim. Eine Stimmabgabe durch Stellvertretung ist möglich und muss mit einer unterzeichneten Vollmacht bestätigt werden. Auf ein anwesendes Mitglied darf maximal eine Stimmübertragung mittels Vollmacht übertragen werden. Diese ist dem Vorstand vor der Generalversammlung abzugeben.

Art. 4.5 mindeste Anzahl Generalversammlungen
Die Generalversammlung tritt mindestens einmal jährlich nach Einberufung im Januar durch den Vorstand zusammen.

Art. 4.6 Tagesordnung Generalversammlung
Die Tagesordnung der jährlichen (sprich ordentlichen) Generalversammlung umfasst:den Bericht des Vorstands über die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr;den Austausch oder Entscheid über die zukünftige Entwicklung des Vereins;die Berichte des Kassiers bzw. der Kassierin und der Revisionsstelle;die Wahl der Vorstandsmitglieder und der Revisionsstelle;andere Vorschläge.

Art. 4.7 Anträge
Der Vorstand muss jeden von einem Mitglied mindestens 10 Tage im Voraus schriftlich eingereichten Antrag auf die Tagesordnung der (ordentlichen oder ausserordentlichen) Generalversammlung aufnehmen.

Art. 4.8 ausserordentliche Generalversammlung
Eine ausserordentliche Generalversammlung findet auf Einberufung des Vorstands oder auf Verlangen von der Hälfte der Mitglieder statt.

Art. 5 Vorstand

Der Vorstand ist für die Umsetzung und Ausführung der Beschlüsse der Generalversammlung zuständig. Er leitet den Verein und ergreift alle nötigen Massnahmen, um den Vereinszweck zu erreichen. Der Vorstand entscheidet in allen Fragen, die nicht ausdrücklich der Generalversammlung vorbehalten sind.

Art. 5.1 Anzahl Mitglieder Vorstand
Der Vorstand besteht aus mindestens drei Mitgliedern, die jeweils für ein Jahr von der Generalversammlung gewählt werden. Sie können während maximal 10 aufeinanderfolgenden Jahren wiedergewählt werden. Der Vorstand konstituiert sich selbst. Der Vorstand trifft sich so oft wie es die Geschäfte des Vereins erfordern. Vorstandssitzungen werden auf der Webseite angezeigt.

Art. 5.1.1 Amtszeitbeschränkung
Die Präsidentschaft wird auf maximal 5 aufeinander folgende Jahre begrenzt. Der Präsident darf nach einer Auszeit von zwei Jahren wieder als Präsident gewählt werden.

Art 5.2 Vorstandsbezeichnung
Der Vorstand besteht aus:
Präsident / Vizepräsident (optional) / Kassier / Aktuar / Sportchef (optional)
Als optional bezeichnete Ämter des Vorstandes können durch Doppelmandate ausgeführt werden. Nicht kombiniert werden können Präsident und Vizepräsident! Der Präsident ist gleichzeitig auch Delegierter für die FSG Delegiertenversammlung.

Art. 5.3 Handlungsvollmachten Vorstand
Der Verein wird durch die Kollektivunterschrift von zwei Vorstandsmitgliedern verpflichtet.

Art. 5.4 Aufgaben Vorstand
Die Aufgaben des Vorstands sind:
- Ergreifen der nötigen Massnahmen zur Erreichung der Vereinszwecke
- Einberufung von ordentlichen und ausserordentlichen Generalversammlungen
- Entscheid über die Aufnahme und den Austritt von Mitgliedern
- Ausschluss von Mitgliedern
- Kontrolle der Einhaltung der Statuten
- Verfassen von Reglementen
- Verwaltung des Vereinsvermögens

Art. 5.5 Buchführung
Der Vorstand ist für die Buchführung des Vereins zuständig.

Art. 5.6 Mitarbeiter
Der Vorstand ist für die Einstellung (Entlassung) der bezahlten und der freiwilligen Mitarbeitenden des Vereins zuständig. Zeitlich begrenzte Aufträge kann der Vorstand an alle Vereinsmitglieder oder auch an Externe vergeben, sofern es eine spezielle Anforderung erfordert.

Art. 6 Revisionsstelle

Die Revisionsstelle überprüft die Buchführung des Vereins und legt der Generalversammlung einen Bericht vor. Sie besteht aus zwei von der Generalversammlung gewählten Revisoren bzw. Revisorinnen.

Art. 7 Auflösung

Die Auflösung des Vereins wird von der Generalversammlung beschlossen und erfordert eine Zweidrittelsmehrheit der anwesenden Mitglieder. Besitzt der Verein Aktiven, so gehen diese auf eine Organisation mit Jugendfördernden Aufgaben über.

Diese Statuten wurden einstimmig von der Gründungsmitgliedern am 09.12.2015 in Beringen Restaurant Ochsen angenommen und treten per 1.1.2016 in Kraft.
Gächlingen 9.12.2015

Der Präsident: Kurt Schmid / Die Aktuarin: Loop Andrea

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren